SÖREN BIRKE PROJECT

mit DIRK MICHAELIS

VÖ: 24. Dezember  (Singapore / 2018)

 

Der Mundharmonika-Virtuose Sören Birke hat mit INMIR sein zweites Instrumental-Album aufgenommen, diesmal zusammen mit Dirk Michaelis. Die zwölf Stücke bilden die Essenz aus achtzehn Jahren gemeinsamer Schaffenszeit. Das Album erlebt seine physische Veröffentlichung an Heiligabend und das ist nicht ganz ohne Augenzwinkern als Geschenk zu verstehen. Die CD erscheint beim Label Singapore. Der Online-Release erfolgt im Laufe des kommenden Jahres.

 

Sören Birke und Dirk Michaelis machen seit achtzehn Jahren gemeinsam Musik. Mit dem „Dirk Michaelis Trio“ blicken sie auf eine ereignisreiche Zeit zurück, sowohl auf Tour als auch bei der Arbeit im Tonstudio. Dirk Michaelis, Komponist des Hits „Als ich fortging“, schreibt und interpretiert seit vierzig Jahren erfolgreich Songs. Sören Birke zieht nun die Essenz aus dieser gemeinsamen Schaffenszeit und hat einen Longplayer daraus gemacht; ein Instrumental-Album, das die starken musikalischen Momente der Michaelis-Songs collagiert, abstrahiert und neu arrangiert. INMIR ist ein vielschichtiger und harmonischer Stilmix, der Divergenzen auslotet, zwischen Ennio-Morricone-Klangteppich, kaukasischen Weiten, Mississippi Delta und Deutscher Romantik. Mit Piano, Gitarre, Duduk und Mundharmonika werden bekannte und unbekannte musikalische Themen improvisiert. Der Musiker Manne Pokrandt (Engerling) hat diese Arbeit einfühlsam in seinem Produktions- und Aufnahmestudio „Studio 1058“ mitgestaltet.

 

INLUK, das Vorgängeralbum aus dem Jahr 2016, wurde als musikalische Weltreise konzipiert. INMIR dagegen beschreibt den Moment der Einkehr und des In-Sich-Seins. Die Reise geht anders weiter. Des Öfteren kann der Hörer selbst dabei entdecken, wie er in einer imaginären Landschaft Halt macht und bedächtig in die Weite schaut. Songs mit Namen wie "Versunkene Erinnerung", "Zu Fuß allein", "Rötlicher Schimmer", "Von Tal zu Tal" und "Darüber hinaus weiter" erzählen von dieser Pilgerreise. INMIR ist der zweite Longplayer unter dem Titel „Sören Birke Project“. Darauf spielt Dirk Michaelis Klavier und Gitarre und Jens Goldhardt Orgel. Sören Birke bedient außerdem die Shrutibox, ein indisches Harmonium, und das armenische Nationalinstrument, die Duduk, gefertigt aus dem Holz des Aprikosenbaums. Der warme Klang der Duduk wirkt maßgeblich für die akustische Tiefe des Albums.

 

Sören Birke lebt und arbeitet als Musiker und Kulturmanager in Berlin. Seine musikalische Arbeit reicht mittlerweile dreißig Jahre zurück, wobei er neben dem Mundharmonika-Spiel immer auch neue Sounds und exotische Instrumente ausprobiert. Sein Wunsch ist es dabei, mit Menschen unterschiedlichster Couleur zusammen zu musizieren.

 

Die Stücke auf INMIR lassen den Hörer auch nach mehrmaligem Genuss Neues entdecken und beliebte Melodien von Dirk Michaelis wiedererkennen. Von der klassischen Best Of-Konzeption ist das Album allerdings meilenweit entfernt, genauso wie vom Instrumental-Cover bekannter Popsongs. INMIR ist ein in sich geschlossener Kreis, vor allem aber ist es ein brilliantes Instrumental-Album. 

 

Die CD steckt in einem 2-seitigen Digisleeve, gecovert von Softtouch- & Relieflack. Dazu gibt es ein schönes, bebildertes 12-seitiges Booklet. 

english

Harmonica virtuoso Sören Birke has recorded INMIR, his second instrumental album, this time together with Dirk Michaelis. The twelve pieces derive their essence from eighteen years of creative time with the "Dirk Michaelis Trio", among others. The album is being released in 2018 by the Singapore label.

 

Sören Birke and Dirk Michaelis have been making music together for eighteen years. With the "Dirk Michaelis Trio" they are looking back on an eventful time, both on tour as well as in their work in the recording studio. Dirk Michaelis, composer of the hit "Als ich fortging" ["When I Walked Away"], has been writing and interpreting songs successfully for forty years. Sören Birke now is extracting the essence out of this joint creative period and has made it into a longplayer; an instrumental album that collages, abstracts and newly arranges the powerful musical moments of the Michaelis songs. INMIR is a multi-layered and harmonious mix of styles, sounding out the divergences among the Ennio Morricone tapestry of sound, Caucasian expanses, the Mississippi Delta and German Romanticism. Familiar and unfamiliar musical themes are improvised using piano, guitar, duduk and harmonica. The musician Manne Pokrandt (Engerling) has shaped this work with empathy in "Studio 1058", his production and recording studio.

 

INLUK, the previous album from 2016, was conceptualised as a musical world tour. INMIR, on the other hand, describes the moment of reflection and being-in-itself. The journey continues in a different way. Many a time, the listener can discover himself stopping in an imaginary landscape and looking thoughtfully into the distance. Songs with names such as "Versunkene Erinnerung", "Zu Fuß allein", "Rötlicher Schimmer", "Von Tal zu Tal" and "Darüber hinaus weiter" tell of this pilgrimage. INMIR is the second longplayer under the "Sören Birke Project" title. Dirk Michaelis plays piano and guitar and Jens Goldhardt plays organ on it. Besides these, Sören Birke operates the shruti box, an Indian harmonium, and the Armenian national instrument, the duduk, made from the wood of the apricot tree. The warm sound of the duduk has an essential effect in creating the acoustic depth of the album.

 

Sören Birke lives and works as a musician and cultural manager in Berlin. His musical work meanwhile reaches back thirty years, while he is always trying out new sounds and exotic instruments in addition to playing the harmonica. At the same time, his desire to bring together people from every walk of life is an important driving force. Sören Birke plays with many bands and solo artists, including Dirk Michaelis, 17 Hippies, Monokel, Engerling, Mitch Ryder, Robin Hemingway's Black Kamikaze and Blues & Loose.

 

The tracks on INMIR allow the listener to discover something new even after enjoying them several times and to recognize well-loved melodies by Dirk Michaelis. The album is, however, miles away from the classic Best Of Conception, as well as from the instrumental cover of well-known pop songs. INMIR is a self-contained circle, but above all it is a brilliant instrumental album.

 

The CD is encased in a two-sided digi-sleeve covered by soft touch & relief coating. 

There are an additional 12 pages of beautiful photos in a booklet.

TRACKLIST

VERSUNKENE ERINNERUNG 

LICHT FLUTET LICHTUNG

BLAUER RAUCH

HOLZ IN DER LUFT

SONNE KITZELT HAUT

ORANGENER HORIZONT

ZU FUSS ALLEIN

SCHWEBEN

RÖTLICHER SCHIMMER

VON TAL ZU TAL

DARÜBER HINAUS WEITER

SO SCHÖN STAUNEN

 

Improvisationen über die Themen 

„Stilles Dorf“ „Engel“ „Schattenkreuze“ „Halt nicht an“ „Seelenverwandt“ „Der dich liebt“ „Am Ende der Schlacht“ „Der Clown" 

 

Idee, Konzept und musikalische Leitung: Sören Birke

Sören Birke                      Duduk, Mundharmonika, Shruttibox

Dirk Michaelis                   Piano, Gitarre

Mit freundlicher Unterstützung von Jens Goldhardt (Orgel „Von Tal zu Tal“)


aufgenommen, gemischt und gemastert im „Studio 1058 Berlin"

von Manne Pokrandt www.studio1058.de

 

 

produziert von Sören Birke, Dirk Michaelis und Manne Pokrandt

 

Collagen von Rose Eisen  

Rouzanna Eisenmenger-Karapetian 

www.roseeisen.com

 

Graphik                                   Gregor Hüttner

Promotion                               Johannes Martin 

 

Dirk Michaelis mit freundlicher Genehmigung von ROCKchanSONG  www.dirk-michaelis.de 

 

weitere Links

www.soerenbirke.com

www.soundcloud.com/s-ren-birke

Versunkene Erinnerung           

Licht flutet Lichtung                 

Blauer Rauch                   

Holz in der Luft                        

Sonne kitzelt Haut           

Orangener Horizont       

Zu Fuß allein                    

Schweben                        

Rötlicher Schimmer        

Von Tal zu Tal                   

Darüber hinaus weiter  

  

So schön staunen            

06:56     

03:22                   

03:55    

04:07 

03:54  

03:24 

05:12   

07:03 

03:38 

  

04:30

04:59 

04:11   

Bearbeitung Thema "Stilles Dorf“ von Dirk Michaelis

Bearbeitung Thema „Engel“ von Dirk Michaelis

Bearbeitung Thema „Schattenkreuze“ von Dirk Michaelis & Komposition Dirk Michaelis / Sören Birke 

Bearbeitung Thema "Halt nicht an“ von Dirk Michaelis

Bearbeitung Thema „Seelenverwandt“ von Dirk Michaelis 

Bearbeitung Thema „Stilles Dorf“ von Dirk Michaelis

Komposition Dirk Michaelis

Bearbeitung Thema "Der dich liebt“ von Dirk Michaelis & Karussell

Komposition Manne Pokrandt

Bearbeitung Thema "Am Ende der Schlacht“ von Dirk Michaelis & Karussell 

Bearbeitung Thema "Der Clown" Dirk Michaelis